Warenkorb (0)

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der La Cantina Weinhandel GmbH,
Am Haslenbach 14, 73278 Schlierbach

Art. 1 Vertragsschluss, Speicherung des Vertragstextes, Korrektur von Eingabefehlern

1. Die Darstellung unserer Produkte ist kein bindendes Angebot zum Vertragsschluss. Sie beinhaltet die Aufforderung an den Kunden, seinerseits ein solches Angebot durch Abgabe einer Bestellung zu machen.
2. Durch Absendung der Bestellung aus seinem virtuellen „Warenkorb“ gibt der Kunde ein verbindliches Vertragsangebot zum Kauf der in dem Warenkorb enthaltenen Produkte ab.
3. Wir nehmen das Vertragsangebot des Kunden an, indem wir die Bestellung des Kunden mit Email-Schreiben beantworten.
4. Der Vertragstext wird von uns gespeichert. Der Vertragstext ist dem Kunden nach dem Vertragsschluss nicht mehr zugänglich. Der Kunde kann den Vertragstext jedoch über sein Internet-Browser-Programm über die dortige Druckfunktion ausdrucken oder über die Speicherfunktion des Browserprogramms auf seinem Computer abspeichern.
5. Eingabefehler können vor der Absendung der Bestellung durch Prüfung der Bestellübersicht „Warenkorb“ überprüft werden und auf der Seite mit der Bestellübersicht vom Kunden wie folgt korrigiert werden: Die Betätigung des Buttons „Warenkorb löschen“ löscht sämtliche Bestelleingaben. Einzeleingaben können durch Markieren der Funktion „löschen“ beim betreffenden Posten und anschließende Betätigung des Buttons „Warenkorb aktualisieren“ gelöscht werden.

Art. 2 Preise, Vorkasse, Zahlungsbedingungen

1. Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und die Verpackung, aber keine Versandkosten.
2. Wir liefern nur gegen Vorkasse.
3. Für Bestellungen gelten die zur Zeit der Absendung der Bestellung angegebenen Preise.
4. Wir sind nicht verpflichtet, Zahlung per Scheck oder Wechsel anzunehmen. Nehmen wir solche
an, erfolgt dies lediglich erfüllungshalber.

Art. 3 Versand und Versandkosten

1. Wir versenden innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.
2. Bei einem Bestellwert von über 100,00 € erfolgt die Lieferung versandkostenfrei. Bei einem niedrigeren Bestellwert berechnen wir 6,90 € (inkl. MwSt.) Versandkosten je 6 Flaschen, also bis 6 Flaschen 6,90 €, bis 12 Flaschen 11,60 € etc.

Art. 4 Lieferzeit, Teillieferung, Rücktrittsrecht, Verzugsschäden

1. Die Lieferzeit beginnt nach Eingang des Kaufpreises auf unserem Konto.
2. Teillieferungen sind zulässig, soweit sie zumutbar sind. Die Lieferzeit gilt als eingehalten, wenn zum Liefertermin der Liefergegenstand abgesandt wurde oder, wenn die Absendung ohne unser Verschulden unmöglich ist, mit der Anzeige der Versandbereitschaft an den Kunden.
3. Lieferverzögerungen aufgrund höherer Gewalt oder sonstiger nicht von uns verschuldeter Umstände, insbesondere Verkehrs- und nicht von uns zu vertretender Betriebsstörungen, Streiks, Aussperrungen, Rohstoffmangel, Krieg haben wir, so weit wir keine Garantie in Bezug auf den Leistungserfolg und ferner, soweit wir kein Beschaffungsrisiko übernommen haben, nicht zu vertreten. Das gleiche gilt bei ausbleibender Selbstbelieferung, wenn wir ein kongruentes Deckungsgeschäft abgeschlossen haben.
4. Können wir infolge der unter Ziff. 3 genannten Umstände nicht innerhalb der vereinbarten Lieferzeit liefern, so verlängert sich die Lieferzeit angemessen. Besteht ein nicht zu vertretendes Lieferhindernis iSv Ziff. 3 über die verlängerte Lieferfrist hinaus, so sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.
5. Können wir die vereinbarte Lieferzeit nicht einhalten, ist der Kunde verpflichtet, auf unser Verlangen innerhalb angemessener Frist zu erklären, ob er weiterhin auf der Lieferung besteht. Erklärt er sich nicht, so sind wir nach Ablauf einer angemessenen Frist zum Rücktritt vom Vertrag bzw. zur Vertragsaufhebung berechtigt.
6. In den Fällen der Ziffern 3. und 4. verpflichten wir uns, den Vertragspartner unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit der Leistung zu informieren und bereits von ihm erbrachte Gegenleistungen unverzüglich zu erstatten.
7. Geraten wir in Verzug, so gilt folgendes:
a. Liegt ein Fixgeschäft vor oder kann der Kunde geltend machen, dass sein Interesse an der Erfüllung des Vertrages fortgefallen ist oder beruht der Verzug auf einer von uns, unseren Vertretern oder unseren Erfüllungsgehilfen zu vertretenden vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung, so haften wir für Verzugsschäden nach den gesetzlichen Vorschriften.
b. Haben wir, unsere Vertreter oder unsere Erfüllungsgehilfen eine wesentliche Vertragspflicht schuldhaft verletzt und liegt kein Fall der Haftung nach den gesetzlichen Bestimmungen im Sinne von a. vor, so ist unsere Haftung für Verzugsschäden auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung für die Erreichung des Vertragsziels notwendig ist.
c. In anderen Fällen ist unsere Verzugshaftung auf maximal 5 % des Lieferwertes begrenzt.
d. Die sonstigen gesetzlichen Ansprüche des Kunden sind hierdurch nicht ausgeschlossen.
e. Eine Umkehr der Beweislast ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

Art. 5 Haftung auf Schadensersatz und Aufwendungsersatz

1. Im Fall unserer Haftung auf Schadensersatz gilt folgendes:
a. Sofern die Ansprüche auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns oder unsere Vertreter oder unsere Erfüllungsgehilfen beruhen, haften wir auf Schadensersatz nach den gesetzlichen Bestimmungen.
b. Sofern wir oder unsere Vertreter oder Erfüllungsgehilfen schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzt haben, aber kein Fall der Haftung nach den gesetzlichen Bestimmungen im Sinne von Buchstabe a. vorliegt, ist die Haftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung für die Erreichung des Vertragsziels notwendig ist.
c. So weit unter a. und b. nichts anderes bestimmt ist, ist unsere Haftung auf Schadensersatz ausgeschlossen.
2. Die Haftungsausschlüsse und- beschränkungen unter Ziff. 1 gelten nicht nur für vertragliche, sondern auch für andere, insbesondere deliktische Ansprüche. Sie gelten auch für Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen statt der Leistung.
3. Die Haftungsausschlüsse und –beschränkungen unter Ziff. 1 gelten nicht für gegebenenfalls bestehende Ansprüche gem. §§ 1, 4 Produkthaftungsgesetz oder wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Sie gelten auch nicht, soweit wir eine Garantie für die  Beschaffenheit unserer Ware oder einen Leistungserfolg oder ein Beschaffungsrisiko übernommen haben und der Garantiefall eingetreten ist oder das Beschaffungsrisiko sich realisiert hat.
4. So weit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.
5. Für Verzugsschäden besteht eine Sonderregelung in Art. 5 Ziff. 7.
6. Eine Umkehr der Beweislast ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

Art. 6 Eigentumsvorbehaltssicherung

1. Soweit aufgrund besonderer Vereinbarung von uns ohne Vorkasse geliefert wird, bleibt das Eigentum an der gelieferten Ware bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Vertrag vorbehalten.
2. Der Kunde ist verpflichtet, die gelieferte Ware pfleglich zu behandeln; insbesondere fachgerecht zu lagern, ferner ist er verpflichtet, diese auf eigene Kosten gegen Feuer-, Wasser und Diebstahlschäden ausreichend zum Neuwert zu versichern.
3. Bei Pfändungen und sonstigen Eingriffen Dritter hat uns der Kunde unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, damit wir Klage gem. § 771 ZPO erheben können. So weit der Dritte nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen oder außergerichtlichen Kosten einer Klage gem. § 771 ZPO zu erstatten, haftet der Kunde für den uns entstandenen Ausfall.

Art. 7 Widerrufsbelehrung

Ist der Kunde Verbraucher, das heißt, tätigt er die Bestellung zu einem Zweck, der weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugeordnet werden kann, gilt Folgendes:

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

La Cantina Weinhandel GmbH
Am Haslenbach 14
73278 Schlierbach
E-Mail: la-cantina@t-online.de
Tel.: 07021 /978697, Fax: 07021 / 97 86 98

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der  Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (La
Cantina Weinhandel GmbH, Am Haslenbach 14, 73278 Schlierbach) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Art. 8 Anzuwendendes Recht

Für diesen Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
18/7/2016


Muster-Widerrufsformular
  Widerrufsbelehrung als PDF (34 KB)
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
An:
La Cantina Weinhandel GmbH
Am Haslenbach 14
73278 Schlierbach
E-Mail: la-cantina@t-online.de
Tel: 07021 / 978697, Fax: 07021 / 978698
Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden
Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleitung (*)
Bestellt am ____________________(*) / erhalten am ____________________________________(*):
____________________________________________________________________________________
Name des/der Verbraucher(s)
___________________________________________________________________________________
Anschrift des/der Verbraucher(s)
____________________________________________________________________________________
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) Datum
(*) unzutreffendes streichen